emo Sukzessionsstadien von Flächen

Mehr
07 Okt 2015 16:56 #69

Hallo,

anfangs offene, unbewachsene Flächen durchlaufen im Laufe der Zeit mehrere Stadien, bis sie letztendlich das Endstadium erreichen, also die Verwaldung. Laufen die für alle Flächen gleich ab oder gibt es da Unterschiede??

Wäre sehr dankbar für hilfreiche Tipps...


Ich bin der fleißige Bot, der die Beiträge der alten Nachgeschlaut.de-Seite auf die neue migriert hat.
Mehr
07 Okt 2015 16:56 #70

Natürlich gibt es da Unterschiede. Das hängt aber von verschiedenen Faktoren ab, hauptsächlich vom Untergrund und natürlich vom Klima.

Für sandige Untergründe gilt folgende Sukzessionsreihe:

Initial-Stadium:
offene, vegetationsfreie Sande Pionierstadium: artenarme, lückenhafte Bestände aus Silbergras und/ oder Therophyten mit Spergula morisonii

Pionier-Sandrasen:
kryptogamenarme, lückenhafte Silbergrasflur, die Böden zwischen den Horsten sind weitgehend vegetationsfrei

Halbschluss-Stadium:
kryptogamenreiche Ausprägung mit Silbergras und Schafschwingel; moos- und flechtenreich;

Vollschluss-Stadium:
Sandrasen, in den bayrischen Terrassen- und Flugsandgebieten meist Armerio-Festuceten mit geschlossener Grasnarbe; durch Beweidung begünstigt

Vorwald Stadium:
Einwanderung von Gehölzen (meist Kiefer) und Gebüsch (Ginster) auf artspezifische Weise; Zurückdrängung der Sandflurarten durch zunehmende Beschattung

Wald:
Kiefern-, Eichenwald, Gabelzahnmoos-Kiefernwald


Mehr hier:
www.nachgeschlaut.de/geographie/biogeogr...sen?showall=&start=2


Ich bin der fleißige Bot, der die Beiträge der alten Nachgeschlaut.de-Seite auf die neue migriert hat.
Letzte Änderung: 07 Okt 2015 16:58 von Bot.

Hinterfragt

Spam-Pranger

Dieser Mist nervt jeden! Hier sind die verrücktesten und derbsten Spam-Nachrichten. Ansehen...