002 Mieser AutotrickDiese Meldung geistert schon seit längerer Zeit durch's Netz und ist einfach nicht mehr totzukriegen: Mit Hilfe eines Zettels an der Heckscheibe sollen ahnungslose Autobesitzer um ihr Auto erleichtert werden. Sicherlich ist es ratsam, stets wachsam zu sein. Möglicherweise hat es diese Art von Autodiebstahl auch schon gegeben. Trotzdem kein Anlass, in Panik auszubrechen. Hier handelt es sich gewiss um Hoax:

Inhalt der Meldung:

Seien Sie vorsichtig und wachsam.
Nach Strasbourg erreicht diese Methode nun schon ganz Frankreich und Deutschland.
Achten Sie auf Zettel auf der Heckscheibe Ihres Autos.
Dies ist die neue Methode für Kfz-Diebstahl.
Sie setzen sich in ihr abgestelltes Auto. Sie erkennen im Rückspiegel, an der Heckscheibe einen Zettel.
Sie steigen wieder aus dem Auto aus um das Papier zu entfernen ; es behindert Ihre Sicht.
Wenn Sie die Rückseite des Autos erreichen, taucht der Autodieb aus dem Nichts auf.
Er steigt ein und fährt los.
Sie stehen da und er fährt mit hoher Geschwindigkeit davon.
Damit nicht genug: die Brieftasche oder Geldbörse ist noch im Auto.
So jetzt hat der Autodieb Ihr Auto, Ihre Adresse, Ihr Geld, Ihre Schlüssel. Ihr Heim und Ihre Identität sind nun in den Händen der Diebe.
Sie sind bestens organisiert, und viele Autofahrer gehen auf diese Weise in die Falle.
Wenn Sie einen Zettel auf der Rückseite Ihres Autos bemerken, versperren Sie Ihre Autotüren, starten Sie und fahren Sie weg.
Den Zettel entfernen Sie später.
Danke für Ihre Verbreitung einer wichtigen Warnung!

 

Bitte erst anmelden um zu kommentieren.

Hinterfragt

Spam-Pranger

Dieser Mist nervt jeden! Hier sind die verrücktesten und derbsten Spam-Nachrichten. Ansehen...